Fest der Kulturen   FR 16. September 2022   16:00 - 20:00  -  KTG Königswall    
     

    Suche

    Aktuelle Termine

    Di 27.09.2022
    Fahrtenwoche JG. 10 und Q1
    Mi 28.09.2022
    Fahrtenwoche JG. 10 und Q1
    Do 29.09.2022
    Fahrtenwoche JG. 10 und Q1
    Do 29.09.2022 8:00 - 17:00
    Jg. 7 Klimahaus Bremerhaven
    Fr 30.09.2022
    Fahrtenwoche JG. 10 und Q1
    Mo 03.10.2022
    Herbstferien
    Di 04.10.2022
    Herbstferien
    Mi 05.10.2022
    Herbstferien
    Do 06.10.2022
    Herbstferien
    Fr 07.10.2022
    Herbstferien

    Besucher seit Mai 1997

    Heute 6122

    Gestern 6133

    Diese Woche 12255

    Diesen Monat 115477

    Insgesamt 8082412

    Foto: hintere Reihe: Julia Esau, Luan Mazlijaj, Josephine Ruhl, Cedrik McGrath, Daria D'Urso, Shantalle Wloch; vordere Reihe:  Evelyn Dyck, Emely Bolle, Fynn Lasse Ranis, Faye Detering, Azrin Khamo, Deborah MarzinottoSchüler erleben viele Abenteuer in der Welt der Bücher

    „Betonung – Aussprache – Stimmung und Atmosphäre“ waren die wichtigsten Regeln beim 58. Vorlesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, an dem sich die Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs der Kurt- Tucholsky- Gesamtschule (KTG) mit viel Leidenschaft beteiligten.

    Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit nimmt die KTG an dem Vorlesewettbewerb, an dem sich rund 600.000 Schülerinnen und Schüler aus allen Schulen Deutschlands beteiligen, teil. Alle sechs Klassen der Jahrgangsstufe 6 machten mit. In jeder Klasse fanden sich lesebegeisterte Mädchen und Jungen, die sich für eine Endausscheidung bewarben und in zahlreichen Vorentscheidungen ihre selbstgewählte Lektüre spannend und unterhaltsam präsentierten. Nach den ersten Runden qualifizierten sich vier Mädchen und zwei Jungen zum schulinternen Wettbewerb.

    Die Schülerinnen und Schüler konnten sich Bücher nach ihrem Geschmack aussuchen. Ob Unterhaltung, Spannung oder Wissen - Lesen ist immer Kino im Kopf und eine Reise in fremde Welten. Zuerst durften die sechs Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen selbst gewählten Text vorlesen. Mit Fleiß in der Vorbereitung konnte hier jeder sein Bestes zeigen. Im zweiten Durchgang wurde die Aufgabe anspruchsvoller, die drei besten Vorleser mussten noch einmal antreten und ihre Lesekünste an einem unbekannten Text aus dem Jugendbuch „Reckless. Steinernes Fleisch“ von Cornelia Funke unter Beweis stellen.

    Luan Muzlijaj, Cedrik McGrath, Daria D'Urso, Josephine Ruhl, Shantalle Wloch und Emely Bolle meisterten ihre Aufgaben mit erkennbarer Konzentration und auch spürbarer Begeisterung für das Lesen und Vortragen der Texte, was vor Publikum durchaus auch eine nervliche Herausforderung war. Der Applaus der gespannt zuhörenden Mitschüler und Jury war jeweils verdienter Lohn für großen Einsatz.

    Die Jury, die aus dem Schulleiter Dieter Stuke, der stellvertretenden Schulleiterin Gerlinde Elges,  dem Abteilungsleiter der Jahrgänge 5 und 6 Stefan Schröer, den Deutschlehrern Dieter Voigt und Ramona Burkhardt und der Schülervertretung Marlene Hänsler bestand, hatte die nicht leichte Aufgabe, über Punktvergabe nach insgesamt fünf Kriterien eine Rangfolge und damit auch den Schulsieger zu ermitteln. Entsprechend knapp war auch der Ausgang: Am Ende trennten wenige Punkte die Zweitplatzierte Shantalle Wloch von dem Gewinner Luan Muzlijaj.

    Alle sechs Wettbewerbsteilnehmer erhielten eine Urkunde und einen Buchpreis, gestiftet vom Förderverein der KTG, aber auch die Zweitplatzierten jeder Klasse erhielten eine Teilnehmerurkunde und eine schokoladige Überraschung.

     

    KTG Logo

    2022 Kurt-Tucholsky-Gesamtschule
    Alle Rechte vorbehalten

     

       Kurt-Tucholsky-Gesamtschule  |  Königswall 10  |  32423 Minden

       +49 571 82971-0
       +49 571 82971-29
       info@ktg-minden.de
       www.ktg-mi.de
    Einige von ihnen sind notwendig für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Seite und die Nutzererfahrung zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie im Menü unter SONSTIGES | COOKIES.

    Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.

    Beachten Sie, dass bei einer Ablehnung nicht mehr alle Funktionen der Seite zur Verfügung stehen.